planificationPlanung der verschiedenen Grillphasen

Kommt Ihnen folgende Situation bekannt vor ? Sie haben den Grill bereits frühzeitig angeworfen um loslegen zu können, wenn die Gäste eintreffen. Aber es ist nicht alles nach Plan gelaufen: die Vorbereitung des Grillgutes hat zu lange gedauert, der Apéritif zog sich länger hin als geplant….Kurz: Sie sind eine Stunde im Verzug und das Grillfeuer ist inzwischen erloschen. Sie benötigen mindestens eine dreiviertel Stunde um mit neu angelegtem Grillfeuer fortzufahren. Ihr Streßpegel steigt höher, wenn Sie den schwindenden Vorrat an Holzkohle bemerken….Sie werden wohl auf Ihren Elektrogrill zurückgreifen müssen, aber der ist viel zu klein um Ihre zahlreichen Gäste perfekt zu mit leckerem Gegrillten zu versorgen….

Der Barbecue Verticook® bietet Ihnen die ideale Lösung, derartige Probleme zu vermeiden, denn er erlaubt Ihnen, den Zeitpunkt für den Grillbeginn perfekt zu bestimmen. Wenn das Feuer in der Zündkammer zu brennen anfängt (siehe unter „Das Anzünden“), kann man das Feuer auf „Sparflamme“ einstellen, indem man den Deckel (4) auf den Feuerraum auflegt, wie auf der schematischen Darstellung oben gezeigt ist. Siehe auch die bebilderte Bedienungsanleitung.

  • (a)   Das Feuer in der Kammer (1) ist angezündet ; Klappe (3) in geschlossener Position.
  • (b)   In der Zündkammer (1) bildet sich ein Glutbett.
  • (c)   Wenn Das Grillen verzögert werden soll, legt man den Deckel (4) auf die Zündkammer (1). Die Verbrennung verzögert sich stark, ohne jedoch zu erlöschen. Um die Verbrennung aufs neue in Gang zu setzen, nimmt man einfach den Deckel ab und die aufsteigende heiße Luft bewirkt sehr schnell die Ausbildung eines guten Glutbettes.
  • (d)   Sowie das Glutbett wieder ausreichend ausgebildet ist, wird die Klappe (3) geöffnet, die Glut fällt in den Feuerraum und bildet dort die „Glutwand“ aus. Das Grillen kann jetzt beginnen.

Zum Einkaufen gehen Sie auf Seite «SHOP»

TOP