Willkommen auf der Webseite Verticook®

Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Jahresabschlusses die Bestellungen zwischen dem 22. Januar und dem 12. Februar 2018 erst am 24. Februar 2018 von Verticook an den Frachtführer versandt werden.

Das vertikale Grillsystem Verticook® ist das Resultat vieler praxisbezogener Versuche, die Probleme zu vermeiden, die sich sowohl aus dem praktischen Betrieb als auch für die Gesundheit des Benutzers beim traditionellen, horizontalen Grillen ergeben.

Wir werden versuchen, Ihnen die zahlreichen Vorteile dieses einzigartigen und innovativen Grillsystems zu erklären, das die Grilltechnik grundlegend verändert.

Schluß mit dem gesundheitsschädlichen Rauch!

Es lebe das gesunde Grillen und ….bitte zu Tisch!

Schluss mit dem gesundheitsschädlichen Rauch!

 

 

  • Originalkonzept

  • Zündung

  • Grillen

  • Planung

  • Brennstoffe

  • Wegstellen

Vertikales Grillbraten: allgemeine Grundsätze

Der Feuerherd ist zusammengestellt aus 2 vertikalen Grillwändern und einem Bodengrill. Im Querschnitt sieht das System aus wie ein “U“ (a). Es wird darin ein Feuer von Holz oder Holzkohlen angezündet. Die vertikale Lage erzeugt eine starke Verbrennung die verursacht und beschleunigt wird durch den aufwärtsströmenden Luftzug. Es wird so eine “Feuerwand“ (b) gebildet. Außer der Erzeugung der heiszen hochgehenden Luft, formen die glühenden Kohlen eine Infrarotstrahlung (g) in alle Richtungen einschließlich in horizontale Richtung. Es ist wesentlich diese infrarote Strahlung (g) die den Grillprozesz zustande bringt.

Die Nahrungsmittel (d) werden vertikal und parallel an die Feuerwand aufgestellt, zwischen zwei Röste geklemmt, oder in einen Grillkorb (c).

Weiterlesen

Das größte Problem bei einem vertikalen Feuerherd ist das Anzünden.

Das größte Problem bei einem vertikalen Feuerherd ist das Anzünden. Man musz tatsächlich eine glühende “Mauer“ aufbauen, die so schmal wie möglich ist um den Verbrauch von Brennstoff so niedrig wie möglich zu halten. Die Schmalheit des Feuerherdes ist eine Schwierigkeit bei der Einführung des Brennstoffes. Auch nimmt die Entwicklung des Feuers nach der Zündung eine gewisse Zeit bis sich die “Feuermauer“ gebildet hat.

Die Verticook® Barbecue löst durch Ihre Konstruktion diese Probleme. Die Verticook®

Weiterlesen

Da nun keine Flüssigkeiten in das Feuer abfließen, können die zu grillenden Nahrungsmittel nach Belieben mariniert werden und können diese auch während des Grillens reichlich bepinselt werden.

Weiterlesen

In diesem Falle gibt es bei dem Barbecue Verticook® keine Probleme, denn mit diesem Grillsystem kann man genau den Augenblick planen an dem man zu Grillen anfangen will. Wenn das Feuer in der Zündkammer zu brennen anfängt, kann man das Feuer mäßigen oder in einen Wachstand versetzen mittels eines Deckels (4) den man auf die Zündkammer stellt.

Weiterlesen

Die Verwendung verschiedener Brennstoffe

Die Verticook® Barbecue funktioniert nicht nur mit Holzkohlen aber die Zündkammer macht auch die Verwendung von anderen Brennstoffen möglich, wie Holzstäbchen, Zweigen, Ästen u.d., vorausgesetzt dass die Stücke klein genug sind um zu passen in der Zündkammer.

Der Brennstoff soll genügend wärmeerzeugend sein. Die Verwendung von Kokosbriketten wird abgeraten.

Die Flammen die eventuell im Zündraum entstehen sind kein Problem weil der Rauch nach oben aufgeführt wird. Sowieso kommen Flammen und Rauch nicht mit dem Braten in Berührung.

Weiterlesen

Der Apparat ist aufklappbar und braucht wenig Platz.
Er wird einfach gegen eine Wand gestellt!

Horizontale Barbecues nehmen wesentlich mehr Platz ein als vertikale. Bei dem vertikalen Apparat geschieht folgendes:.

• Der Untergestell wird im Handumdrehen gegen den Apparat angeklappt.
• Die Fettauffangschalen sind abnehmbar und die Stütze werden nach oben aufgeklappt.
• Die Zahnstangen für die Grillekörbe werden einfach ausgenommen.

Weiterlesen

TOP